Deutsche frau sucht chinesischen mann

Nein, wir trafen uns ganz unspektakulär in einer Studentenbude in München, aber immerhin mit dem naiv-romantischen Flair einer taiwanesischen Seifenoper.

Normalerweise essen wir in Restaurants, aber falls wir doch einmal kochen, dann fast immer gemeinsam, meistens Chinesisch.

Heute feiert man auch in China den Tag, an dem die Schlangen vor den guten Restaurants besonders lang und Blumen besonders teuer sind: Valentinstag. und mich würde der Tag ja relativ kalt lassen, wäre das Datum nicht auch unser Jahrestag. Das ist doch der perfekte Moment, einen längst überfälligen Artikel in dieses Internet zu schmeißen.Wir haben uns einfach von beiden Kulturen das herausgepickt, was am besten zu unserem gemeinsamen Leben passt – und so unsere ganz eigene Kultur entwickelt. 100 kostenlos partnersuche Bergisch Gladbach Wenn man sich mal so umschaut sieht man ja oft deutsche Männer mit asiatischen Frauen. und Shaoshi, zehn Jahre Globalisierung in einer ihrer schönsten Formen.Sie wollte auch wissen, wie es diesbezüglich eigentlich bei mir und Herrn M. Und weil unsere Beziehung »deutsche Frau chinesischer Mann« in meinen Kreisen immer wieder dieselben Fragen oder Aussagen aufwirft, habe ich mich mal der 6 häufigsten angenommen.

Deutsche frau sucht chinesischen mann

Soll sich mein Gesprächspartner doch selbst zusammenreimen, dass der dann ja, hmm, vielleicht gar kein Deutscher ist.Erste Reaktion ist dann meistens: »Oh, das ist aber ungewöhnlich.« Oder: »Meistens hört man das ja andersrum.« Als deutsche Frau mit einem chinesischen Mann scheine ich tatsächlich irgendwie ein Exot zu sein.Im Laufe der Zeit nehmen die kulturellen Missverständnisse in unserer Beziehung sowieso ab, schließlich interessieren wir uns ja für den jeweils anderen und seine Kultur und lernen da immer wieder etwas dazu.Viel wichtiger ist natürlich auch bei unserer interkulturellen Partnerschaft, dass wir auf einer Wellenlänge liegen, eine ähnliche Weltanschauung, einen ähnlichen Humor haben, dass die Persönlichkeiten zusammenpassen, sich ergänzen.Im Alltag erwähne ich selten, dass mein Mann Chinese ist. Ich definiere unsere Beziehung nicht durch unsere Nationalität und mein Mann ist für mich in erster Linie kein Chinese sondern Herr M.

Sollte es sich in einem Gespräch ergeben, verrate ich natürlich, dass mein Mann aus Nanjing kommt.In Deutschland führte das mangels authentischer Zutaten dann auch mal zu so Kreationen wie Weißwurst mit Sojasoße.Ein echter Bayer mag das Blasphemie nennen, wir nannten es Abendessen.Eine binationale Partnerschaft erfordert insgesamt vielleicht ein bisschen mehr Geduld, Einfühlungsvermögen und Toleranz als in einer rein deutschen Partnerschaft – doch sind diese Eigenschaften letztendlich nicht in jeder Beziehung lebenserhaltend?Der binationale Aspekt ist da eigentlich nur noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. und ich uns jedenfalls aneinander angepasst, haben kulturelle Missverständnisse minimiert und haben ganz nebenbei unsere Welt um einen Kulturkreis vergrößert: Wir essen Salat und schlürfen den Glibber aus Fischköpfen, schauen US-amerikanische Serien und gehen auf chinesische Rock-Konzerte, wir feiern das chinesische Frühlingsfest und stellen einen Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *