Secret de kostenlos Augsburg

Die große Bühne im Park stand am Freitag dann ganz im Zeichen des Hip-Hop.Mit Neonschwarz, Weekend, Fatoni, Chefket und e RRde Ka gaben sich aufstrebende deutsche Rap-Acts gegenseitig das Mikro in die Hand.Während nach nur zwei Auflagen das Stereowald-Festival bei Aichach an seinem Erfolg erstickt ist, zeichnet sich mit dem Modular in Augsburg nämlich eine Verstetigung auf hohem Niveau ab.Neben ausgebautem Workshop- und Ausstellungsangebot, einem erweiterten Sportbereich samt international besetztem BMX- und Skatewettbewerb und dem gestaltungsoffenen Kinderdorf zeigt auch das jetzt veröffentlichte Musikprogramm, wo’s langgeht: Augsburg wird dem ja lange bemüht wirkenden Label der Pop-City hier wahrhaftig gerecht.

secret de kostenlos Augsburg

Jetzt, wo alles raus ist, bleibt nur noch eine kleine Unbekannte.Damit zum Konkreten: Wollte man Headliner küren, würde man gleich am Donnerstag fündig, dem erstmals bereits festivalprallen Eröffnungstag. bedste dating side Kolding Konstantin Gropper, ja eigentlich aus dem nahen Biberach gestartet, ist mit seinem inzwischen in Mannheim ansässigen Projekt Get Well Soon längst nicht nur in ganz Deutschland ein Begriff.Wer aber das klingende Heute in aller Breite bevorzugt, wird auf den Bühnen im Wittelsbacher Park in Augsburg so reichlich bedient wie nie zuvor.Indie, Elektro, Punk und Post-Punk, Hip-Hop, Singer/Songwriter und Weltmusik – von einigen Heim- bis zu erlauchten Gastspielen, unter anderem von der Tuareg-Band Imarhan.

Secret de kostenlos Augsburg

Hier wurden auch trotz erhöhter Kontrollen einige Bengalos im Publikum gezündet.Wie auch viele andere Künstler auf dem Festival nutzten Feine Sahne Fischfilet die Plattform, um gegen die Af D und Fremdenfeindlichkeit aufzurufen.Doch dazu – wie auch im Festivalablauf selbst – erst zum Schluss. secret de kostenlos Augsburg-57secret de kostenlos Augsburg-72 Zunächst zum Grundsätzlichen: Die zumindest bis 2018 gesicherte Rückkehr zum jährlichen Rhythmus verspricht eine stete Frühsommerfreude für alle Freunde des Pop und der Jugendkultur.Er begeisterte mit Publikumsnähe und einem Freestyle.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *